Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich und Anbieter
2. Vertragsschluss
3. Preise
4. Versandkosten
5. Lieferbedingungen
6. Zahlungsbedingungen
7. Eigentumsvorbehalt
8. Widerrufsbelehrung
9. Transportschäden
10. Gewährleistung
11. Haftung
12. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich / Anbieter

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (§ 13 BGB – im Folgenden: „Kunde“) über den Online-Shop von Herrn Michael Dörries, handelnd unter „Die Pampi Online Shop“, Hudtwalckerstr. 26, 22299 Hamburg (im Folgenden: „Die Pampi“) abgeben. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

Die Produktdarstellungen im Online-Shop von „Die Pampi“ dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Verkauf unserer Produkte erfolgt nur für den privaten Gebrauch.

„Die Pampi“ kann die Bestellung des Kunde durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung; mit dieser Empfangsbestätigung kommt der Vertrag jedoch noch nicht zustande. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer gesonderten E-Mail („Auftragsbestätigung“) versandt wird. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (per E-Mail und/oder Papierausdruck) als Vertragsbestätigung zugesandt. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3. Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten.

4. Versandkosten

Für eine Lieferung innerhalb Deutschlands berechnet „Die Pampi“ pauschal 3,90 EUR pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 50,00 EUR liefert „Die Pampi“ innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Bei Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 2,00 EUR fällig, die der Zusteller vor Ort erhebt. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.

Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

5. Lieferbedingungen und Selbstbelieferungsvorbehalt

Die Pampi liefert nur innerhalb Deutschlands und benutzt dafür DHL. Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, 3-5 Tage. Die von „Die Pampi“ angegebenen Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, sofern zuvor die Zahlung des Kaufpreises eingegangen ist (außer beim Rechnungskauf).

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine oder nicht alle Exemplare des vom Kunden ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt „Die Pampi“ dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht „Die Pampi“ von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Sollte die Zustellung der Ware durch das Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden vom Kunden unverzüglich erstattet.

Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil „Die Pampi“ mit diesem Produkt von unseren Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, kann „Die Pampi“ vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird „Die Pampi“ den Kunden unverzüglich informieren und ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird „Die Pampi“ etwaige bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

6. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte oder Paypal.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird die Bankverbindung von „Die Pampi“ in der Auftragsbestätigung genannt. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf das Konto von „Die Pampi“ zu überweisen. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang.

Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kunden-Kontos mit Versand der Ware.

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5%-Punkte über dem Basiszinssatz zu verzinsen. „Die Pampi“ behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von „Die Pampi“. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung von „Die Pampi“ nicht gestattet.

8. Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht.

—————————————–

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu
widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns („Die Pampi Online Shop“, Hudtwalckerstr. 26, 22299 Hamburg, Email: kundenservice[at]diepampi.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die
sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren
wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

—————————————–

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren,

  • die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde
  • die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  • sowie auch nicht bei der Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoft-ware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestand-teilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden, um Schadensersatzansprüche wegen Beschädigungen infolge mangelhafter Verpackung zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass die in vorgenannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind.

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so sollten Fehler möglichst sofort bei dem Zusteller reklamiert werden, und „Die Pampi“ schnellstmöglich darüber informiert werden (per Email: kundenservice[at]diepampi.de). Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden keinerlei Konsequenzen, erleichtert „Die Pampi“ aber bei der Durchsetzung der eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung.

10. Gewährleistung

Für die im „Die Pampi“-Shop angebotenen Artikel gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

11. Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von „Die Pampi“, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet „Die Pampi“ nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die vorgenannten Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von „Die Pampi“, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

12. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Stand: 25.11.2014